Rohrsysteme  >  GFK - Rohrsysteme  >  UP-GF Rohre


Kategorienübersicht   Gesamtübersicht
Rohr DIN 16 965, Rohrtyp D,  PN 10  

Rohr DIN 16 965, Rohrtyp D,  PN 10


[Zur Übersicht]
  Rohr DIN 16 965, Rohrtyp D,  PN 16  

Rohr DIN 16 965, Rohrtyp D,  PN 16


[Zur Übersicht]
   
 



GFK ROHRE, FORMSTÜCKE UND VERBINDUNGEN


Glasfaserverstärkter Kunststoff, kurz auch GFK (engl. GFRP = glass-fibre reinforced plastic) umgangssprachlich genannt, ist ein Kunststoff, der auch als Duroplast bezeichnet wird und aus Kunststoffharz und einem faserförmigen Verstärkungsmaterial besteht. Als Verstärkungsmaterial kommen Glasfasern zum Einsatz, die mit einem ungesättigtem Polyester (UP)-Harz bzw. Vinylester-Harz aus der Duroplast Gruppe durchtränkt wurden.

Das Vinylesterharz wird in Deutschland offiziell als Phenactylatharz bezeichnet und ist für die Qualitäten z. B. Derakane 411-350 od. Distriton VE100 auf Bisphenol A-Basis und für die Qualitäten z.B. Derakane 470-300 od. DION 9400 auf Novolak-Basis aufgebaut.

Diese Harze sind vor der Verarbeitung zähflüssige Lösungen von sogenannten ungesättigten Polyestern, die in copolymerisierbaren Monomeren (Styrol) gelöst sind. Das Endprodukt GFK besteht aus dem oben beschriebenen Kunststoff und Glasfasern.
Für das Produkt ist eine gute Durchtränkung der Glasfasern mit Harz von entscheidender Bedeutung. Bevor man die Gläser mit den beschriebenen Verfahren per Hand oder maschinell mit Harz durchtränkt, müssen den flüssigen Harzen Radikale (Peroxide) zugegeben werden, um die Reaktion zu imitieren und das Harz aus dem flüssigen in einen vernetzten Zustand zu überführen.

Bei der Vernetzung entstehen keine Spaltprodukte. Ein Teil des Lösemittels Styrol wird bei der Verarbeitung frei. Die Bearbeitungszeit beträgt 15 bis 45 Minuten und kann durch Beschleuniger und/oder Inhibitoren beschleunigt oder verzögert werden. Mit den drei Komponenten (Härter, Beschleuniger und Inhibitoren) werden den Witterungsbedingungen und den notwendigen Verarbeitungszeiten entsprechend ständig individuell pro Verarbeitungscharge angepasste Rezepturen verwendet.

Je nach Rezept entsteht innerhalb von ungefähr 30 bis 120 Minuten eine exotherme Härtungsreaktion, bei der Wärme frei wird. Bei der Härtereaktion erfolgt die Härtung der ungesättigten Polyesterharze unter Bildung vernetzter Produkte über eine durch Radikale ausgehärtete Copolymerisation. Dabei werden die Polyestermoleküle mit Styrol zu Netzwerkstrukturen verknüpft. Das so entstandene Produkt kann nicht durch Erwärmen verflüssigt und nicht durch Lösungsmittel gelöst werden (Duroplast).

Die DIN 16 966 regelt die spezifische Ausführungen, die Beschaffenheit und Prüfung von UP-GF Formstücken. Hierzu gehört insbesondere

- Unterdruckbelastbarkeit
- Schichtaufbau und Glasgehalt
- Styrolgehalt
- Oberflächenbeschaffenheit
- Verhalten gegenüber Chemikalien
- Haft- und Steifigkeit
- Hygienische und toxikologische Eignung
- Brandverhalten
- Abmessungen
- Prüfung
- Kurzzeit Innendruckversuche

Kwerk.de liefert neben UP-GF Rohrsystemen, auch als rein GFK bekannt, auch UP-GF Auskleidungswerkstoffe für Formstücke und Rohre entsprechend Rohrtyp B.


Zu unserem Lieferprogramm gehören:

- PVC U weichmacherfreies Polyvinylclorid nach DIN 8061, Farbe grau
- PVC U weichmacherfreies Polyvinylclorid nach DIN 8061, Farbe rot
- PVC C chloriertes Polyvinylclorid nach DIN 8080
- PE-HD Polyethylen hoher Dichte nach DIN 8075
- PP Polypropylen nach DIN 8078
- PVDF Polyvinylidenfluorid


Unsere Formstücke aus UP-GF sind frei von Fehlstellen, wie Lufteinschlüssen und Rissen. Über die gesamte Baulänge ist der Laminataufbau nach DIN 16966 garantiert.
Grundsätzlich können anderen Ausführungen im UP-GF Laminataufbau auf Anfrage vereinbart werden. Alle Dichtflächen und Nahtstellen werden bei der Fertigung mit UP-GF mit einer Laminatschicht versehen.

Unser Team, mit fast 40 Jahren Berufserfahrung im Bereich der Fertigung und dem Einsatz von UP-GF Formstücken und Verbindungen, steht Ihnen für weitere Fragen jederzeit zur Verfügung. Rufen sie einfach an: 0049 2602 999730






UNSERE INFORMATIONEN ZUM LIEFERPROGRAMM



Kunststoffrohrsysteme


Rohrsysteme aus Kunststoff im Überblick
Technische Informationen ABS Rohrsysteme
Technische Informationen PVC  U Rohrsysteme
Technische Informationen PVC  U Transparent Rohrsysteme
Technische Informationen PVC  C Rohrsysteme
Technische Informationen PP Rohrsysteme
Technische Informationen PP-R Rohrsysteme
Technische Informationen PE Rohrsysteme
Technische Informationen PVDF Rohrsysteme

Chemiedur - pipe


Technische Informationen UP-GF (GFK) Rohrsysteme
UP-GF (GFK) Rohre
UP-GF (GFK) Formteile und Verbindungen
UP-GF-PP (GFK) Formteile und Verbindungen
UP-GF (GFK) Klebebunde
UP-GF (GFK) Losflansche

Kunststoffrohre


Rohrzuschnitssrechner
Sägehinweise Kunststoffrohre
Kunststoffrohr - Restebörse
Normung - Kunststoffrohre und Formteile
PVC U Rohrabweichungen
Druckverlust PVCU, PVCC und ABS Rohrsysteme
Unterschied Rp, R und G Gewinde
Schraubenlängen für Flanschverbindungen

Kunststoffarmaturen


PVC U Transparent Kugelhahn
Membranventile
Blockventile
Absperrklappen
Nadelventile aus Kunststoff



 

Kunststoffarmaturen nach ATEX


Neue EU Richtlinie 2014/34/EU
Kunststoffarmaturen in Ex-Zonen
Schmutzfänger PP-EL DN 15 - DN 50
Rückschlagventil PP-EL DN 15 - DN 50
Schrägsitzventil PP-EL DN 15 - DN 50

Kleben von Kunststoffrohren


Klebeanleitung
Klebeanleitung per Video

Kunststoffschweißen


Hinweise zum Extrusionsschweissen

Chemiedur - parts


GFK Gitterroste

Lüftungsformteile


Lüftungstechnik


Chemieschlauch


PVC Transparentschlauch mit Textileinlage


Industrie- und Chemiebehälter


Dosierbehälter  und Überbehälter 35 – 1000 Liter
Salzlösebehälter 60 -5000 Liter
Lagerbehälter & Bottiche
Lagerbehälter für Wasser
Sicherheits- und Auffangwannen
Lieferprogramm Industriebehälter
Dosierbehälter mit Rührwerk
Rührwerk für Dosierbehälter
Dosierbehälter mit Anbauvarianten
Dosierbehälter aus Plattenmaterial
Chemiebehälter - Kundenlösungen
Dosierbehälter mit Füllstandsanzeigen



 

IBC TANK / CONTAINER


IBC Schraubdeckel DN 150/DN 200
IBC Adapter aus PE
IBC Adapter aus PP

Anbauteile für den Behälterbau


Säuredunstscheider
CO2 - Adsorber
Mannlochdeckel
Revisionsstutzen
Blockflansche

Filtergehäuse und Filterkerzen


PENTEK 3G Slime Line Gehäuse
PENTEK 3G Standard Filtergehäuse
PENTEK Big Blue Filtergehäuse
PENTEK PP Hochtemperatur Filtergehäuse
PENTEK PP Natur Filtergehäuse
PENTEK Filterbeutel für Big Blue Filtergehäuse
PENTEK Filtereinsätze für Oberflächenfiltration
PENTEK Filtereinsätze für Tiefenfiltration
PENTEK Filtereinsätze mit Aktivkohle
CINTROPUR Filtersysteme
CINTROPUR Wasserfilter

Flansch-Konfigurator


Blindflansch-Losflansch-Rechteckflansch

Chemische Beständigkeit


Beständigkeitsliste für Rohrsystemen aus Kunststoff

 

Kunststoff-Drehteile


Einlegteile
Einschraubteile
Gewindefittings
Verschraubungen

Kunststoff-Frästeile


Los- und Blindflansche aus Platten

Statische Mischer


Statische Mischer aus Kunststoff

Schmutzfänger


Einzel- und Doppelschmutzfänger
Topfschmutzfänger DN 300
Schrägsitzschmutzfänger DN 500


Durchflussmesser


Schwebekörperdurchflussmesser
Konfigurator für Durchflussmesser

Filterpressen


Laborfilterpresse

Spritzgussteile


Schaber aus PE, Fuchs & Partner

Beratung - Service


per WhatsApp Service




UNSERE - PREMIUM PARTNER -



 
 
         
 
         
 
         
 
DETAIL-INFORMATIONEN
ONLINE-TOOLS
ANGEBOT ANFORDERN
PROJEKT-ANFRAGE STARTEN
BERATUNG VIA WhatsApp

Bitte zum Jahreswechsel beachten:

 
Inventur:14.12.2017 - 15.12.2017
Betriebsurlaub:22.12.2017 - 02.01.2018
 
Um eine Auslieferung von Artikeln im Dezember bis 19.12.2017 abgehend zu ermöglichen, ersuchen wir Sie, Ihre Bestellungen bis spätestens 18.12.2017 an uns zu übermitteln.

Alle weiteren Bestellungen werden wir ab dem 03.01.2018 wie gewohnt ausliefern.
 

Ihr Kwerk -Team